Riester Rente mit BU-Absicherung

Eingetragen am 25.04.2010 um 16:18

Damit ist der Volkswohl Bund der erste Produktgeber in Deutschland der zusätzlich zur Riester Rente eine Beitragsbefreiung anbietet. Sollte also eine Berufsunfähigkeit eintreten, übernimmt der Volkswohl Bund ab diesem Zeitpunkt die Beitragszahlung. Damit entfällt für den Vertragsinhaber die monatliche Belastung und die geplante zusätzliche Rentenzahlung aus dem Riestervertrag ist dennoch gesichert.

Sinnvoller Zusatzbaustein

Das dieser Zusatzbaustein auch bei der Riester Rente Sinn macht, kann man aus einer Studie der TNS Infratest entnehmen. Laut dieser Studie sind in Deutschland jährlich ca. 200.000 Erwerbstätige von einer Berufsunfähigkeit betroffen.

Die Gründe eine Berufsunfähigkeit sind nach wie vor sehr vielschichtig. Allerdings führen immer öfter psychisch bedingte Erkrankungen zum Ausscheiden aus dem aktiven Berufsalltag. Wer also auf die Einnahmen aus seiner beruflichen Tätigkeit angewiesen ist, sollte grundsätzlich über den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nachdenken. Mit dem Zusatzbaustein des Volkswohl Bund kann man zumindest einen Teil der Altersvorsorge absichern!

Überschaubarer Beitragsaufwand

Liegt der Mindesteigenbeitrag einer Riester Rente beispielsweise bei 120,50 Euro pro Monat, so müsste ein 30-jähriger Mann in der Berufsgruppe 1 für den Zusatzbaustein der Beitragsbefreiung monatlich 10,37 Euro aufwenden. Dies entspricht 8,6% des Gesamtbeitrages. In den Riestervertrag fliesen nach Abzug des Risikobeitrags noch 110,13 Euro. Staatlich gefördert werden jedoch die vollen 120,50 Euro.

Stark vereinfachte Gesundheitsfragen

Um möglichst vielen Kunden die Beitragsbefreiung im Rahmen der Riester Rente zu ermöglichen, hat der Volkswohl Bund die Gesundheitsfragen für diesen Zusatzbaustein stark vereinfacht.

Folgende Gesundheitsangaben sind bei einer Antragsstellung erforderlich:

  1. Sind Sie zurzeit oder waren Sie in den letzten 2 Jahren für einen Zeitraum von mehr als 2 Wochen arbeitsunfähig?
  2. Sind Sie anerkannt erwerbsgemindert (MdE/GdS) oder schwerbehindert (GdB) oder wurde bei Ihnen eine HIV-Infektion festgestellt (positiver AIDS-Test)?
  3. Üben Sie in Ihrer Freizeit eines der folgenden Hobbys aus: Kampfsport mit Vollkontakt, Höhlen-; Eis- oder Wracktauchen, Motorrennsport, Extremsport mit erhöhter Unfallgefährdung?

Hier gelangen Sie zur Nachrichtenübersicht

Jetzt Vergleichen

Riester Rente Vergleich anfordern

BKI Newsletter




* Pflichtfeld

Link setzen bei:


BK Infoportale Logo