Zulagen- und steuerschädliche Verwendung

Welche Vertragsänderungen haben eine Auswirkung auf die Riesterförderung?

Da es sich bei der Riester-Rente um ein staatlich gefördertes Altersvorsorgeprodukt handelt, spricht man von einer schädlichen Verwendung, wenn das im Riester-Vertrag angesparte Altersvorsorgevermögen nicht für den begünstigten Zweck (= zusätzliche Altersvorsorge) verwendet wird.

Dabei gibt es verschiedene Ursachen, die dazu führen können, dass eine schädliche Verwendung eines Riester-Vertrages vorliegt.

In folgenden Fällen liegt eine schädliche Verwendung der Riester-Rente vor:

Auszahlung der Riester-Rente:

Zahlungsverzug bei Inanspruchnahme von Wohn-Riester

Wegfall der Steuerpflicht

Konsequenzen einer schädlichen Verwendung:

Jetzt Vergleichen

Riester Rente Vergleich anfordern

BKI Newsletter




* Pflichtfeld

Link setzen bei:


BK Infoportale Logo